Trekking: Circuito Cerro Castillo (Chile)

[English version below]

Der „Circuito Cerro Castillo“ ist ein Wanderweg, der einen der beeindruckendsten Gipfel Zentralpatagoniens passiert. Er ist nicht so bekannt wie die Touren im Nationalpark Torres del Paine, daher trifft man auf deutlich weniger Menschen und kann das Wandern noch voll genießen. Die Aussichten sind in alle Richtungen beeindruckend, Bergerfahrung sollte man mitbringen, oder zumindest körperliche Fitness und jede Menge Trittsicherheit in Kombination mit guten Schuhen. Es gibt mehrere Varianten, das Gebiet zu erleben, das erst kürzlich seinen Status vom Reservat zum Nationalpark verbesserte (um die Leute dazu zu bringen, anzuhalten?!):

Version 1: An einem Tag vom Dorf aus zur Lagune Castillo auf- und wieder absteigen

Version 2: Rundweg vom Dorf zur Lagune und zurück ins Dorf mit 1 Übernachtung

Version 3: Die Durchquerung des gesamten Parks von West nach Ost in 3 oder 4 Tagen; deutlich mehr Aufstieg, vor allem am ersten Tag, sowie der „langweilige“ Teil zum Schluss und das Problem des Rücktransports nach Villa Cerro Castillo (Bergzeit-Erfahrungsbericht)

Version 4: Die Durchquerung des gesamten Parks von Ost nach West in 3 oder 4 Tagen; siehe nachfolgender Bericht

(mehr …)