Beach Day

An Oma senden
Kleiner Zwischenbericht: 60km Schotter- und Schlaglochpiste…

(der Teil war noch easy) und 2 beinahe Crashs mit Holz-LKW endeten gesund und munter im Cape Scott Provincial Park am nördlichsten Ende (und Arsch der Welt) Vancouver Islands.

Und so sah’s am Strand aus:

 

My first video message to the world (ehm… to you):

Die 60km schafften wir auch wieder zurück. Dieses Mal hab ich die Trucks vorbeigelassen, um nicht überfahren zu werden. Das Auto hat’s auch überlebt. Doch selbst nach einem guten Regenschauer sieht’s so aus:

Maren

- Lehrerin auf Abwegen - Der Sommer wird für mich von August 2017 bis August 2018 anhalten, weil ich ein sog. Sabbatjahr einschiebe, um endlich das Reiseziel Südamerika anzusteuern. Was sollte da näherliegen, als in Nordamerika anzufangen, um über Zentralamerika den Süden zu erreichen? ;)

2 Gedanken zu „Beach Day

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.